Datenschutz­erklärung

Datenschutzinformation für alle unsere Verarbeitungen 

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Wir, die Kanzlei Göpfert und Herpolsheimer Rechtsanwälte PartG mbB verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der DS-GVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie weiteren maßgeblichen Gesetze.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist

Göpfert und Herpolsheimer Rechtsanwälte PartG mbB
Inhaber: Peter Göpfert und Tim Herpolsheimer
Sielower Straße 36
03044 Cottbus 

E- Mail: info@gh-rae.de
Telefon:  +49 355 289 2010

(siehe unser Impressum „https://www.gh-rae.de/Impressum“).

Bei Anfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an Herrn RA Peter Göpfert unter den oben angegebenen Kontakten.

Diese Datenschutzinformation erklärt, wie und welche Daten von Ihnen bei den verschiedenen Verarbeitungen durch uns erfasst und gespeichert werden.

 § 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns gemäß Art. 13 Abs. 2 lit b DS-GVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden. Für uns ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, Dagmar Hartge, in 14532 Kleinmachnow, Stahnsdorfer Damm 77, https://www.lda.brandenburg.de, Telefon: 033203/356-0, Telefax: 033203/356-49, E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de zuständig.
  • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die oben angegebene Adresse.

§ 3 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Folgende Verarbeitungen werden in dieser Datenschutzinformation erklärt:

§ 4 Besuch unserer Homepage

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. IP-Adresse, Verkehrsdaten.

(2) Falls wir für einzelne Funktionen unserer Webseite auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 4.1 Welche Daten nutzen wir

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser, Sprache und Version der Browsersoftware
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Grober Standort
  • Verweildauer
  • Bildschirmauflösung

(2) Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem eines Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies zu dem Zweck ein, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser auch nach einem Seitenwechsel zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des § 15 (3) TMG sowie Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an den oben genannten Zwecken.
Die auf diese Weise von Ihnen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person ist daher nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.
Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Speicherung der Cookies und Übermittlung der enthaltenen Daten verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die Cookies bei den wichtigsten Browsern verwalten (u.a. auch deaktivieren) können:
Chrome Browser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

(3) Folgende Cookies werden beim Besuch unserer Webseite auf Ihrem System gespeichert:

NameAnbieterZweckAblaufTyp
Notwendige Cookies
cmplz_banner-statusgh-rae.deSpeichert den Status des Consent-ManagersZum nach einem JahrHost only
cmplz_consented_servicesgh-rae.de Zum nach einem JahrHost only
cmplz_functionalgh-rae.de Zum nach einem JahrHost only
cmplz_marketinggh-rae.de Zum nach einem JahrHost only
cmplz_policy_idgh-rae.de Zum nach einem JahrHost only
cmplz_preferencesgh-rae.de Zum nach einem JahrHost only
cmplz_statisticsgh-rae.de Zum nach einem JahrHost only

(4) Auf unserer Homepage wird die sogenannten Local Storage Technik (auch „Lokale Daten“, „Lokaler Speicher“ und „Web Storage“ genannt) zum Speichern von Informationen auf Ihrem System genutzt. Dabei werden Daten lokal in Ihrem Browser gespeichert, die auch nach dem Schließen des Browser-Fensters oder dem Beenden des Programms – soweit Sie den Cache nicht löschen – weiterhin bestehen bleiben und ausgelesen werden können.
Auf die im Local Storage gespeicherten Daten können Dritte nicht zugreifen. Sie werden an Dritte nicht weitergegeben und auch nicht zu Werbezwecken verwendet. Wir speichern im Local Storage zum Beispiel Ihre Antworten auf unseren Consent-Manager. Diese Techniken verwenden wir im berechtigten Interesse, um ihnen ein attraktives voll funktionsfähiges Angebot auf Basis von Artikel 6 Abs 1 lit. f) DSGVO machen zu können.

(5) Wenn Sie nicht wünschen, dass Webseiten Local-Storage-Funktionen einsetzen, dann können Sie das in den Einstellungen Ihres jeweiligen Browsers plattformabhängig im Betriebssystem steuern. Sie erhalten dort auch einen Überblick über Ihre gespeicherten Daten und Sie können diese Daten jederzeit löschen oder von vornherein blockieren. Local-Storage-Inhalte verwalten Sie im Browser über die Einstellungen zur „Chronik“ bzw. zu „Lokalen Daten“, je nachdem welchen Browser Sie verwenden. Wenn Sie Local Storage nicht nutzen, dann kann es ggf. zu Funktionseinschränkungen bei der Nutzung unserer Webseite kommen.

(6) Folgender Local-Storage-Speicher wird auf unserer Webseite genutzt: “elementor”
(Stand 01.03.01.2022).

§ 4.2 Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten

(1) Mit der Homepage möchten wir uns öffentlich präsentieren, dieses dient der Außendarstellung unserer Kanzlei. Die Rechtsgrundlage dazu ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, unser berechtigtes Interesse.

(2) Wir nutzen die Daten nicht zu einer automatisierten Entscheidungsfindung.

§ 4.3 Was passiert mit Ihren Daten

Unsere und Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern innerhalb der EU verarbeitet, eine Weitergabe in unsichere Drittsaaten erfolgt nicht und ist auch nicht vorgesehen. Ihre Daten werden von uns nicht ausgewertet, wir sind aber gesetzlich nach § 175 TKG verpflichtet, diese Daten zu erfassen und zu speichern.

§ 4.4 Bereitstellung der Webseite 

(1) Unserer Webseite wird von ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Hauptstraße 68, D-02742 Friedersdorf bereitgestellt. Zur ordnungsgemäßen Verarbeitung Ihrer Daten haben wir mit der ALL-INKL.COM einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
(2) Informationen zum Datenschutz bei ALL-INKL.COM finden Sie unter https://all-inkl.com/info/datenschutzinformationen/
(3) Die Nutzung der ALL-INKL.COM als Hosting-Dienstleisters erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, unseres berechtigten Interesses besteht in der Nutzung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, E-Mail-Versand sowie Sicherheitsleistungen.

§ 4.5 Dauer der Speicherung

Die gesetzlichen Aufbewahrungsfrist ergibt sich aus § 176 TKG und beträgt für Verkehrsdaten 10 Wochen. Danach werden Ihre Daten automatisiert gelöscht.

§ 5 Nutzung unserer Facebook-Microseite https://www.facebook.com/G%C3%B6pfert-und-Herpolsheimer-Rechtsanw%C3%A4lte-PartG-Mbb-113723211325823

§ 5.1 Wer ist für die Seite verantwortlich

Die Seite wird von der

Göpfert und Herpolsheimer Rechtsanwälte PartG mbB, Sielower Straße 36, 03044 Cottbus, Telefon: +49 355 289 2010, Mail: info@gh-rae.de

zusammen mit

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA;

Vertretung in der EU: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square,Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

als sogenannte gemeinsame Verantwortliche nach Art. 4 der DS-GVO angeboten.

Mit Facebook wurde eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verarbeitung abgeschlossen. Diese kann unter dem „Page Controller Addendum (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum)“ eingesehen werden. In dieser Vereinbarung ist festgelegt, dass Facebook für alle Belange der Betroffenenrechte zuständig ist. Nur Facebook als Betreiber der Sozial Media Plattform hat dazu alle notwendigen Möglichkeiten.

§ 5.2 Welche Daten nutzen wir

Über die Funktion „Insights“ stellt uns Facebook anonymisierte Daten der Seitenbesuche zur Verfügung. Dazu werden von Facebook Cookies auf ihren Rechner gespeichert. Genaueres erfahren sie in der Cookie-Richtlinie (https://www.facebook.com/policies/cookies/) von Facebook. Weitere Informationen über die Insights-Funktion erhalten sie in den Datenschutzhinweisen bei Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/).

§ 5.3 Zu welchem Zweck stellen wir die Seite zur Verfügung

Wir möchten mit Interessenten, Freunden und Bekannten in einen öffentlichen Informationsaustausch treten, über diesen Weg Werbung für unsere Kanzlei machen und uns in der Öffentlichkeit präsentieren.

Die DS-GVO nennt dazu im Art. 6 Abs. lit f das „berechtigte Interesse“ als rechtliche Grundlage.

§ 5.4 Was passiert mit Ihren Daten

Wir werten die anonymisierten, statistischen Daten, welche über die Insights-Funktion bereitgestellt werden, nicht aus. Diese Daten werden von uns auch nicht an Dritte weitergegeben. Wir nutzen die oben genannte Seite ausschließlich als öffentlichen Kommunikationskanal mit der Möglichkeit der Interaktion mit Gästen und Interessenten.

§ 5.5 Haben Sie ein Widerspruchsrecht

Als Nutzer von Facebook haben sie dort verschiedene Möglichkeiten, von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. Details dazu finden sie in den Vertragsunterlagen, die sie von Facebook erhalten haben und in den Datenschutzhinweisen bei Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/).

Möchten sie von uns gemachten Aussagen widersprechen, benutzen sie bitte die oben genannten Kontaktmöglichkeiten zu unserer Kanzlei.

§ 8.6 Dauer der Speicherung

Die uns von Facebook zur Verfügung gestellten Daten sind anonymisiert und werden von uns nicht gespeichert.

§ 6 Allgemeiner Kontakt und Anfragen

Sie haben die Möglichkeit, über verschiedene Wege mit uns in Kontakt zu treten. Wir informieren Sie hier über unsere Datenverarbeitung bei Anfragen über Telefon, E-Mail oder Anschreiben.

§ 6.1 Welche Daten nutzen wir

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse, Name und Telefonnummer) von uns gespeichert.

§ 6.2 Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten um Ihre Anfragen zu beantworten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

§ 6.3 Was passiert mit Ihren Daten

Ihre Daten werden ausschließlich in unseren Fachbereichen zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und verlassen unsere Kanzlei nicht. Sollten zur Beantwortung Ihrer Anfragen Konsultationen von Kooperationspartnern nötig sein, werden wir Sie vorab darüber informieren.

Anfragen über E-Mail werden Transportverschlüsselt übertragen, wenn Ihr Server diese Option unterstützt. Wenn Sie sich dabei nicht sicher sind, können wir Ihnen auch alternative elektronische Übermittlungen anbieten.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte oder in unsichere Drittstaaten erfolgt nicht und ist auch nicht vorgesehen.

§ 6.4 Dauer der Speicherung

Die bei Ihrer Anfrage anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

§ 7 Mandatierung

Bei der Mandatierung werden personenbezogener Daten von Ihnen in unserer Kanzlei erfasst, gespeichert und verarbeitet. Über diese Verarbeitungen informieren wir Sie im Folgenden.

§ 7.1 Welche Daten nutzen wir

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir folgende Informationen:

Anrede, Vorname, Nachname, eine gültige E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk), Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind.

§ 7.2 Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können, um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können, zur Korrespondenz mit Ihnen, zur Rechnungsstellung, zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Erfüllung des Mandatsvertrages und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1b DS-GVO.

§ 7.3 Was passiert mit Ihren Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

§ 7.4 Dauer der Speicherung

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde §50 BRAO) gespeichert und danach gelöscht oder vernichtet, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

§ 8 Bewerbung

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Bewerbung in unserer Kanzlei. Bewerbungen können direkt schriftlich oder per E-Mail oder auch über eine Vermittlung erfolgen.

§ 8.1 Welche Daten nutzen wir

Bei Ihrer Bewerbung werden personenbezogene Daten, also Daten die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adressen, Telefonnummer, bildliche Darstellung (Lichtbild) durch uns verarbeitet. Weiterhin erhalten wir Zeugnisse, Ihren Lebenslauf und ggf. weitere sehr persönlich Daten.

§ 8.2 Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten

Wir verarbeiten Daten von Bewerbern, um offenen Stellen bedarfsgerecht mit qualifizierten Mitarbeitenden besetzen zu können. Ihre Daten werden auf Grund des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, verarbeitet.

§ 8.3 Was passiert mit Ihren Daten

Ihre Daten werden ausschließlich in unserer Kanzleiführung verarbeitet.
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte oder in unsichere Drittstaaten erfolgt nicht und ist auch nicht vorgesehen.

8.4 Dauer der Speicherung

Die Speicherung Ihrer Daten bis 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs.1 lit. f DS.-GVO zur Wahrung berechtigter Interessen. Unsere Interessen sind die Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.